Wallner erhielt Klarstellung des Ministeriums zu Beschneidungen

Justizministerin Beatrix Karl antwortete Wallner. Foto: APA
Justizministerin Beatrix Karl antwortete Wallner. Foto: APA

Wien. Die Beschneidung von Buben aus religiösen Motiven soll in Vorarlberg eine Gewissensentscheidung des behandelnden Arztes bleiben. Das erklärte LH Markus Wallner (ÖVP) gestern nach dem Einlangen einer Stellungnahme des Justizministeriums. Ressortchefin Beatrix Karl (ÖVP) hält darin fest, dass ei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.