Assad schlägt zurück

Syrer protestierten gestern vor der russischen Botschaft in Bukarest gegen Assad und die russische Blockadepolitik im UN-Sicherheitsrat. Foto: EPA
Syrer protestierten gestern vor der russischen Botschaft in Bukarest gegen Assad und die russische Blockadepolitik im UN-Sicherheitsrat. Foto: EPA

UN-Resolution erneut gescheitert. Rebellen nehmen Grenzen ein.

Damaskus. Einen Tag nach dem Anschlag auf die engsten Vertrauten von Syriens Präsident Baschar al-Assad ist der Bürgerkrieg in Syrien weiter eskaliert. Die Weltgemeinschaft findet trotz zunehmender Gewalt keine Antwort auf den Konflikt. Im UN-Sicherheitsrat scheiterte am Donnerstag erneut eine Syrie

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.