VN-Interview. Bundespräsident Heinz Fischer (73) über vorbestrafte Politiker, Schuldenkrise und die Parteienförderung

Veto gegen vorbestrafte Politiker

Vor der Festspieleröffnung: Bundespräsident Heinz Fischer im Gespräch mit Vertretern der Bundesländerzeitungen im Hittisauer Hotel Schiff. Fotos: VN/Klaus Hartinger
Vor der Festspieleröffnung: Bundespräsident Heinz Fischer im Gespräch mit Vertretern der Bundesländerzeitungen im Hittisauer Hotel Schiff. Fotos: VN/Klaus Hartinger

Deutliche Worte findet Bundespräsident Heinz Fischer im Interview mit den Bundesländerzeitungen am Rande der Bregenzer Festspiele: Vorbestrafte Politiker würde er nicht mit einer Regierungsfunktion betrauen; die automatische Inflationsanpassung der Parteienförderung lehnt er ausdrücklich ab; und im

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.