HINTERGRUND. VN-Korrespondent Peter W. Schroeder über den US-Wahlkampf

Romney drängt auf eine Steuersenkung für die Reichen

Die Republikaner werfen Obama sozialistischen Klassenkampf vor. Foto: DAPD
Die Republikaner werfen Obama sozialistischen Klassenkampf vor. Foto: DAPD

Bizarre Debatte im US-Wahlkampf lässt Obama vor Wut schäumen.

Washington. Bevor George W. Bush zum US-Präsidenten gewählt wurde, erkannte er bereits: „Wahlkampfzeiten sind Zeiten kollektiven Schwachsinns.“ Wie recht er damit hat, wird derzeit demonstriert. Denn die beiden Kandidaten für den Job im Weißen Haus, Barack Obama und Mitt Romney, wollen den Wählern n

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.