Moskau agiert gegen Medien

Moskau. Aus dem Ausland finanzierte russische Medien könnten künftig wie Nichtregierungsorganisationen als „Auslandsagenten“ eingestuft werden. Entsprechende Änderungsanträge zum Mediengesetz sollten nach der Sommerpause im russischen Unterhaus eingebracht werden, berichtete die als regierungsnah ge

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.