Jeder zweite Beamte in Wien geht in Frühpension

von Johannes Huber
Wiens Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ): Mitarbeiter gehen mit 53 Jahren in Frühpension. Foto: DAPD
Wiens Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ): Mitarbeiter gehen mit 53 Jahren in Frühpension. Foto: DAPD

Stadt verweist auf belastete Mitarbeiter bei Müllentsorgung und im Gesundheitsbereich.

Wien. (VN-joh) „Die Wiener SPÖ schafft es einfach nicht, in der Verwaltung etwas zu ändern“, wettert ÖVP-Gemeinderat Wolfgang Ulm: Seit 15 Jahren sei er in der Kommunalpolitik und müsste immer wieder feststellen, dass im Pensionsbereich alles beim Alten bleibe.

Das bedeutet, dass sich die rund 26.000

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.