Inflation macht Einkauf teurer

Der wöchentliche Einkauf wird durch die Inflation teurer.
Der wöchentliche Einkauf wird durch die Inflation teurer.

Wien. Der klassische wöchentliche Einkauf, der vor allem Nahrungsmittel, aber auch Dienstleistungen und Treibstoffe enthält, ist in Österreich im Juni im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2,8 Prozent teurer geworden. Mieten verteuerten sich um fünf Prozent, Nahrungsmittel um drei Prozent. /D1

zum Artikel: Wöchentlicher Einkauf teurer
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.