Razzia in Sarkozys Haus

L’Oréal-Erbin Liliane Bettencourt soll den Ex-Präsidenten Nicolas Sarkozy im Wahlkampf 2007 illegal mit Bargeld versorgt haben. Foto: EPA
L’Oréal-Erbin Liliane Bettencourt soll den Ex-Präsidenten Nicolas Sarkozy im Wahlkampf 2007 illegal mit Bargeld versorgt haben. Foto: EPA

Ermittler suchen Beweise für angeblich illegale Wahlkampfspenden.

Paris. In der Affäre um den Vorwurf der illegalen Wahlkampffinanzierung durch die L’Oréal-Milliardärin Liliane Bettencourt sind gestern das Pariser Privathaus und das Büro des ehemaligen französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy durchsucht worden. Laut Sarkozy-Anwalt Thierry Herzog erfolgten die Dur

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.