Österreich haftet für Euro mit 2,2 Milliarden

von Johannes Huber

Stabilitätsmechanismus: Rot-Schwarz-Grün fixiert Beteiligung. FPÖ und BZÖ dagegen.

Wien. Österreich wird sich am „Europäischen Stabilitätsmechanismus“ (ESM) beteiligen und damit vorerst 2,23 Milliarden Euro zur Euro-Rettung beitragen: SPÖ, ÖVP und Grüne verständigten sich gestern auf die Details, bereits morgen soll es zu den notwendigen Nationalratsbeschlüssen kommen. FPÖ-Chef He

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.