Zyprioten sollen „Billionenstreit“ in der EU lösen

Festakt in Nikosia zur Übernahme des EU-Vorsitzes. Foto: EPA
Festakt in Nikosia zur Übernahme des EU-Vorsitzes. Foto: EPA

Nikosia. Zypern übernahm gestern von Dänemark für sechs Monate die Ratspräsidentschaft der Europäischen Union. Der geteilte Inselstaat hat diese Rolle zum ersten Mal seit seinem EU-Beitritt im Mai 2004 inne. Die Regierung in Nikosia hatte am vergangenen Montag Hilfe aus den Euro-Krisenfonds beantrag

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.