Neustart mit Pkw-Komfort

Völlig anders ist das Raumgefühl in der neuen Defender-Generation.

Völlig anders ist das Raumgefühl in der neuen Defender-Generation.

Kurz nach dem Start des neuen Land Rover Defender ist das Motorenprogramm umgestellt, mit 3,0-l-Sechszylinder-Benzinern und -Dieseln, sowie einem Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang.

 

Recht weit entfert von Pkw-Komfort war die englische Offroad-Ikone schlechthin bislang immer gewesen. Der Land Rover von 1948, der erst später (1990) auf den Namen Defender getauft wurde, war mitnichten als komfortable Familienkutsche konzipiert, sondern als robustes und geländegängiges Arbeitstier

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.