Französisch-deutscher Mixaus Familien-Van und SUV

Mit dem Crossland X, ein Technik-Zwilling des Peugeot 2008, hat Opel das SUV-Offert erweitert.

Mit dem Crossland X, ein Technik-Zwilling des Peugeot 2008, hat Opel das SUV-Offert erweitert.

Opel reichert im Ver-bund mit dem PSA-Konzern das SUV-Offert um den Crossland an.

Opel. Über die neue deutsch-französische Konstellation in der Autoherstellerwelt ist bereits ausführlich berichtet worden. Jetzt starten die ersten Produkte aus der Verbindung zwischen der Blitzmarke und dem PSA-Konzern auf dem Markt. Sie entstammen einer Kooperation, deren Entwicklung bereits vor dem großen Deal begonnen hat, und die sich auch in der Nutzfahrzeugabteilung niederschlägt (siehe Combo). Der erste Kandidat in der Pkw-Fraktion ist der Crossland X, ein enger Verwandter des Peugeot 2008. Das trägt der Rüsselsheimer aber nicht plakativ zur Schau. Die Designmerkmale und -details tragen die deutsche Handschrift. Auch offeriert der subkompakte Blitz-Crossover nicht, wie sein französischer Bruder, ein Traktionshilfesystem, er ist ausschließlich als reiner Fronttriebler zu haben. Platziert ist er mit seinen knapp mehr als 4,2 Metern Länge als dezidiert urbaner Typ unterhalb des Mokka X (4,275 Meter). Er übernimmt die Nachfolge des Miniatur-Vans Meriva. An Praxis-Details wartet er unter anderem mit einer längs verschiebbaren Fondbank auf. Dazu kommt eine Reihe von Ablagen sowohl in der ersten als auch in der zweiten Reihe. Ausgestattet sein kann der Crossland, neben Infotainment- und Konnektivitätssystemen der aktuellsten Entwicklungsstufe, mit adaptiven Voll-LED-Scheinwerfern, Head up-Display, Rückfahrkamera, Parklenk-Assistent und einer Reihe weiterer elektronischer Helfer. An Motorisierungen stehen für den City-Crossover ein Benziner und ein Diesel zur Auswahl. Ersterer leistet ohne Turbo 81 PS, mit Aufladung 110 oder 130 PS. Der 1,6-Liter-Selbstzünder kann entweder 99 oder 120 Pferdestärken aufbieten. Je nach Motorisierung werden die Gänge manuell über fünf oder sechs Stufen gewechselt, für 110 Benziner-PS besteht die Option auf eine sechsstufige Automatik.

Der Preis: ab 16.990 Euro (lt. Liste, Aktionspreis: ab 15.890 Euro). Das kostet der frontgetriebene 1,2 (Dreizylinder-Benziner) mit 81 PS und manuellem 5-Gang-Schaltgetriebe in der Ausstattungsstufe „Cool & Sound“. Allradantrieb ist nicht vorgesehen.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.