VN-Testbericht. BMW R nineT

Sportives Roadster-Feeling, das Emotionen weckt

von daniel schutti
Weniger ist mehr, diesen puristischen Ansatz verkörpert die BMW R nineT authentisch.   FOTOS: VN/SCHUTTI

Weniger ist mehr, diesen puristischen Ansatz verkörpert die BMW R nineT authentisch.   FOTOS: VN/SCHUTTI

Reduziert auf das Wesentliche: moderne Technik und klassische Optik.

SCHWARZACH. 2013 hatte BMW mit der R nineT die Retro-Boxer-Welle angeschoben, 2015 hat man dann den R nineT Scrambler nachgeschoben. Die BMW R nineT selbst wurde überarbeitet und nun mit einer einstellbaren Upside-Down-Gabel ausgestattet, außerdem wurde die Geometrie geändert, wodurch der Radstand um acht Millimeter gewachsen ist.

Der Roadster glänzt mit liebevollen Details. Der Kotflügel ist mit zwei geschmiedeten Halterungen mit den Gabelfüßen verschraubt, die Scheinwerferhalterung eigens aus Aluminium gestaltet. Alles wirkt wertig und fühlt sich im wahrsten Sinne des Wortes so an. Man sitzt wie in alten Zeiten weit hinten und muss sich über den langen Tank zum breiten Lenker etwas strecken. Der Kniewinkel wird dadurch etwas spitzer als gewohnt. Optisch darf man sich über neue Felgen und eine neue Farbgebung mit zwei optionalen Sonderlackierungen freuen.

Gute Lenkpräzision

Als Antrieb fungiert ein alter Bekannter, der luft-/ölgekühlte Boxermotor mit 1170 cm3 und 110 PS. Mit einem herrlich bollernden Sound schiebt der Boxermotor die R nineT kräftig auf die Gerade. Die BMW sitzt wie ein Handschuh und man fühlt sich mit der Maschine vereint. Jeder Dreh am Gasgriff wird direkt in Schub umgesetzt. Die kürzere Übersetzung sorgt für mehr Druck im unteren und mittleren Drehzahlbereich.

Das Fahrwerk ist straff und gerade richtig für kurvige Landstraßen. Mit guter Lenkpräzision zirkelt die R nineT um die Ecken und hält stabil den Kurs. Aufgrund der niedrigen Silhouette und des tieferen Schwerpunktes hätte man ein besseres Handling erwarten können, und trotzdem verwöhnt sie mit hoher Stabilität. Lastwechsel in tiefer Schräglage bringen die BMW nicht aus der Ruhe.

Ein Fall für zwei ist das Motorrad nicht. Auch für weite Strecken ist sie weniger geeignet.

Die R nineT ist die andere BMW. Reduziert auf das Wesentliche mit schönen Details. Alles in allem ein stimmiges Paket, das für jede Menge Fahrspaß sorgt.

<p class="caption">Die Scheinwerferhalterung wurde aus Aluminium gestaltet.</p>

Die Scheinwerferhalterung wurde aus Aluminium gestaltet.

Fakten

Motor/Antrieb: Luft-/ölgekühlter Zweizylinder-Boxermotor mit 1170 cm3 Hubraum, 110 PS (81kW) bei 7750 U/min., max. Drehmoment

119 Nm bei 7750 U/min.

Fahrleistung/Verbrauch: klauengeschaltetes Sechsganggetriebe, 5,3 l auf 100 km, Tankinhalt 18 l, Gewicht: 222 kg

Preis: 18.250 Euro

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.