Mehr Farbe und mehr Traktion für den RS

Der Ford Focus RS bekommt ein mechanisches Sperrdifferenzial an der Vorderachse. Foto: Werk

Der Ford Focus RS bekommt ein mechanisches Sperrdifferenzial an der Vorderachse. Foto: Werk

Ford. Der Ford Focus RS ist mit seinem 350 PS starken Vierzylinder-Turbo und dem hecklastig ausgelegten Allradantrieb ein Fahrspaß-Garant. Nun versorgt ein neues Ausstattungspaket den Focus RS zusätzlich mit einem mechanischen Sperrdifferenzial an der Vorderachse, das besonders bei schlechter Witter

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.