Eine wesentliche Änderung

Glücklich ist, wer eine Wohnung mit Kachelofen mieten kann. Foto: Shutterstock

Glücklich ist, wer eine Wohnung mit Kachelofen mieten kann. Foto: Shutterstock

Rechtsprechung. Darf ich in einem Mietobjekt nachträglich einen Kachelofen einbauen?

Grundsätzlich ist davon auszugehen, dass für unwesentliche Veränderungen am Mietgegenstand keine Erlaubnis benötigt wird. Ob die Installation eines Kachelofens eine verkehrsübliche und somit unwesentliche Änderung des Mietgegenstandes darstellt, wurde vom Obersten Gerichtshof geklärt. Der Mieter ver

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.