Mieter duschte zu viel

Rechtslage. Weniger der hohe Wasserverbrauch als vielmehr die Schimmelbildung führten zur Wohnungskündigung.

Der Fall kam bis vor den OGH (Oberster Gerichtshof) und schlug vor einigen Monaten auch mediale Wellen. Ein Mieter wurde vom Vermieter gekündigt, weil er mehrmals täglich 15 bis 20 Minuten geduscht hat. Die Kündigung erfolgte wegen schädlichen Gebrauchs des Mietgegenstands. Der Warmwasserverbrauch d

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.