Vom Mordopfer zur Ermittlerin

„Mein Weg war eher langsam. Wichtig war, immer dranzubleiben, bis ich dort bin, wo ich hin wollte.“ Hier eine Szene aus „Was hat uns bloß so ruiniert“.

„Mein Weg war eher langsam. Wichtig war, immer dranzubleiben, bis ich dort bin, wo ich hin wollte.“ Hier eine Szene aus „Was hat uns bloß so ruiniert“.

Vielleicht fühlt es sich so an, doch im falschen Film ist Julia Koch bestimmt nicht.

Wien „Ich bin ohne Fernseher aufgewachsen. Das könnte auch ein Grund sein, warum ich, seit ich denken kann, Schauspielerin werden wollte.“ Julia Koch ist in Altach groß geworden und war schon als Kind viel „unterwegs“. „Ich war ständig draußen. Wir spielten Völkerball, Verstecken oder waren im Rhein

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.