Kampf gegen Krebs verloren

london Die britische Sängerin Sarah Harding ist an den Folgen ihrer Brustkrebserkrankung gestorben. Das wurde über den offiziellen Instagram-Account der 39-Jährigen mitgeteilt, die mit ihrer ehemaligen Band Girls Aloud („Sound of the Underground“) bekannt geworden war. Nach ihrem Tod reagierten Fans

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.