Musikwelt verneigt sich vor Charlie Watts

Charlie Watts ist im Alter von 80 Jahren gestorben.  AP

Charlie Watts ist im Alter von 80 Jahren gestorben.  AP

Zahlreiche Musiker bekundeten ihre Betroffenheit.

London Der Tod des Rolling-Stones-Schlagzeugers Charlie Watts hat in der Musikwelt große Trauer ausgelöst. Seit knapp 60 Jahren rockten Mick Jagger, Keith Richards und bis vor kurzem auch Watts die Bühnen der Welt – nun ist der Schlagzeuger im Alter von 80 Jahren gestorben.

Als könnten sie es selbst

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.