promis im blitzlicht

Michaela May hält nichts vom Zölibat

München Die Schauspielerin Michaela May hat den Zölibat in der katholischen Kirche kritisiert. „Es muss auch in der katholischen Kirche ein Familienleben für Geistliche geben“, sagte die 69-Jährige der „Bild“-Zeitung (Dienstag). Die Kirchengesetze müssten dringend

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.