Stiftung hilft Notleidenden

Los Angeles US-Superstar Beyoncé (39) will mit ihrer Stiftung „Beygood“ Menschen in den USA unterstützen, die wegen Corona von der Wohnungskrise bedroht sind. Insgesamt eine halbe Million US-Dollar will die Sängerin an Familien verteilen. Es ist die zweite Phase eines Hilfspakets der Stiftung. Zuvor wurden 250 kleine Unternehmen für eine Förderung von 10.000 US-Dollar ausgewählt.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.