Die göttliche Miss M: Bette Midler gibt mit 75 keine Ruhe

Für freche Sprüche bekannte Sängerin und Schauspielerin zeigt ihr Talent auch abseits der Kamera.

Los Angeles, New York Bette Midler ist nicht zu bremsen. Die Coronapandemie mag ihre Live-Auftritte lahmgelegt haben, doch die Sängerin und Schauspielerin hat viel zu sagen. Auf Twitter hängen ihr mehr als zwei Millionen Follower an den Lippen – und dort lässt die „Die göttliche Miss M“, die morgen, 1. Dezember, 75 Jahre alt wird, pausenlos Dampf ab. Täglich postet der Star in den sozialen Medien, dabei feuert die Kritikerin Donald Trumps gegen den US-Präsidenten und seine politische Führung. Den Wahlsieg des Demokraten Joe Biden bejubelte Midler als „unvergesslichen Moment in unserer Geschichte“ nach diesen „schrecklichen Jahren“ unter Trump. Umso mehr Energie steckte sie in Online-Aktivismus, auch für ihr langjähriges Herzensprojekt – das „New York Restoration Project“. Vor 25 Jahren startete Midler mit freiwilligen Helfern die Aktion zur Verschönerung verdreckter Gärten und Parkanlagen in New York. Sie säubern Grünflächen, pflanzen Bäume und legen Gemeindegärten an. Doch gewöhnlich wirbelt sie auf der Bühne und vor der Kamera herum. Die „göttliche Miss M“, wie sie seit ihrem Plattendebüt 1972 genannt wird, tanzt, singt, schauspielert und macht Comedy. Die 1,55 Meter Ex-Blondine katapultierte sich mit der Rockoper „Tommy“ und dem Album „The Divine Miss M.“ auf die Weltbühne, seither hat sie über ein Dutzend Alben aufgenommen.

Nach Broadway-Auftritten und Comedy-Erfolgen gab Midler mit einer Charakterrolle ihr Leinwand-Debüt. „The Rose“ (1979), in dem sie Aufstieg und Ende der Rock- und Blues-Sängerin Janis Joplin verkörperte, brachte ihr gleich eine Oscar-Nominierung ein. Als freche Blondine in Hits wie „Zoff in Beverly Hills“, „Ruthless People“ und „Zwei Mal Zwei“ zählte sie in den 80er Jahren zu Hollywoods Top-Verdienerinnen. Midler ist seit über 35 Jahren mit dem deutschstämmigen Performance-Künstler Martin von Haselberg verheiratet. Ihre Tochter Sophie (34) gab in Woody Allens „Irrational Man“ (2015) ihr Schauspieldebüt.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.