Künstler wehren sich gegen Einsatz ihrer Songs bei Trump-Auftritten

Bruce Springsteen hatte schon Ronald Reagan auf die Finger geklopft.  ap

Bruce Springsteen hatte schon Ronald Reagan auf die Finger geklopft.  ap

new york Leonard Cohen, Neil Young, die Rolling Stones – der Chor der Künstler, die US-Präsident Donald Trump keine Begleitmusik für seinen Wahlkampf liefern wollen, ist prominent besetzt. Von klassischen US-Rockern über britische Künstler bis zu verstorbenen Legenden – sie beziehungsweise ihre Nach

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.