Die 94-jährige Queen gab Videokonferenz-Debüt

Königin Elizabeth II. hat erstmals an einer Videokonferenz teilgenommen und mit pflegenden Angehörigen gesprochen.  reuters

Königin Elizabeth II. hat erstmals an einer Videokonferenz teilgenommen und mit pflegenden Angehörigen gesprochen.  reuters

London An Technik interessiert war sie schon immer, nun hat die britische Königin Elizabeth II. bei einer Videokonferenz ihr Debüt gegeben. Die 94-jährige Monarchin schaltete sich von Windsor Castle aus zu einer Konferenz mit pflegenden Angehörigen über deren Erfahrungen in der Coronakrise ein. „Ich

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.