Der „Megxit“ ist vollzogen

Weder Prinz Harry noch seine Frau Meghan dürfen sich von nun an „Königliche Hoheit“ nennen.

London Der britische Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) haben am Dienstag ihre Jobs als Vollzeit-Royals aufgegeben. Sie werden dann nicht mehr zum engeren Kreis des Königshauses gehören. Von April an verzichten sie auf die Anrede „Königliche Hoheit“ und nehmen keine offiziellen Aufgaben mehr

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.