Unbeschreiblich unberechenbar

So kennt man Nina Hagen, die „Godmother of Punk“, inklusive der obligatorischen Gesichtsakrobatik.  APA

So kennt man Nina Hagen, die „Godmother of Punk“, inklusive der obligatorischen Gesichtsakrobatik.  APA

Ihre Auftritte bergen Aufregungspotenzial. Punkerin Nina Hagen ist auch mit 65 radikal unangepasst.

Berlin Die Szene ist vergleichsweise harmlos – aus heutiger Sicht. Nina Hagen (65) katapultiert sich damit allerdings 1979 aus ihrer Welt der Punk-Bühnen direkt ins Wohnzimmer schockierter Spießbürger. „Frauenorgasmen sind so wichtig“, sagt die damals 23-Jährige in der TV-Sendung „Club 2“, und dann

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.