VN-Interview. Stefan Ruzowitzky (58), Filmregisseur und Drehbuchautor

Eine Art Lebenskompass

Mit dem Klassiker „Narziss und Goldmund“ hat Stefan Ruzowitzky eines seiner Lieblingsbücher verfilmt.  APA

Mit dem Klassiker „Narziss und Goldmund“ hat Stefan Ruzowitzky eines seiner Lieblingsbücher verfilmt.  APA

Der österreichische Oscar-Preisträger Stefan Ruzowitzky verfilmte Hermann Hesses „Narziss und Goldmund“.

Wien Die Krone seines Schaffens erhielt Stefan Ruzowitzky für „Die Fälscher“. Diese Produktion aus dem Jahr 2007 gewann den Oscar als bester fremdsprachiger Film. In der Folge zeigte sich der Wiener einmal auch der Jugendliteratur („Hexe Lilli“) zugeneigt, danach den tiefsten menschlichen Abgründen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.