VN-Interview. August Diehl (44), deutscher Theater- und Filmschauspieler

Ein verborgenes Leben

August Diehl mit Filmpartnerin Valerie Pachner.  AP

August Diehl mit Filmpartnerin Valerie Pachner.  AP

Wenn jemand im Dritten Reich Nein! sagt.

berlin Der Ruf des Regisseurs Terrence Malick als „Poet des Kinos“ basiert auf relativ wenigen Spielfilmen. Der neueste, „Ein verborgenes Leben“, erzählt die Geschichte des Österreichers Franz Jägerstätter, der den Kriegsdienst in Hitlers Wehrmacht verweigerte und von den Nazis 1943 in Brandenburg h

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.