Kampusch will sich weiterhin in der Öffentlichkeit zeigen

Natascha Kampusch präsentierte ihr drittes Buch.  APA

Natascha Kampusch präsentierte ihr drittes Buch.  APA

Wien Das Mitleid mit Österreichs vielleicht prominentestem Verbrechensopfer währte nur kurz. Schnell schlug die Freude über Natascha Kampuschs Selbstbefreiung vor zehn Jahren in Zweifel, Hass und Missgunst um. Besonders virtuell musste sie einiges einstecken. Ein Rückzug kommt für sie aber nicht inf

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.