Südkoreaner wollen wegen Ronaldo klagen

Ronaldo (im Bild mit Freundin Georgina Rodriguez) spielte in Südkorea nicht.  AP

Ronaldo (im Bild mit Freundin Georgina Rodriguez) spielte in Südkorea nicht.  AP

Es gibt bereits 2500 Interessenten für eine Sammelklage.

Seoul Weil Fußballsuperstar Cristiano Ronaldo (34) bei einer Testpartie nicht spielte, fordern enttäuschte Fans in Südkorea Schadenersatz. Eine Anwaltskanzlei initiierte eine Sammelklage, nachdem der Portugiese beim Match seines Klubs Juventus Turin gegen eine südkoreanische Auswahlmannschaft am ver

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.