Kardashian ändert Namen ihrer neuen Dessousmarke

Unter #KimOhNo bekam Kim Kardashian ordentlich Gegenwind zu spüren.

Los Angeles Nach empörten Reaktionen in Japan ändert US-Reality-Star Kim Kardashian den Namen ihrer neuen Unterwäschemarke „Kimono“. Kardashian schrieb am Montag im Onlinedienst Instagram, sie habe den Namen „mit besten Absichten“ ausgewählt. Nach „reiflicher Überlegung und Abwägung“ werde sie den N

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.