Versprechen nach Sieg vor Gericht umgesetzt

Taylor Swift hat Opfer sexueller Gewalt mit einer Geldspende unterstützt. Foto: AP

Taylor Swift hat Opfer sexueller Gewalt mit einer Geldspende unterstützt. Foto: AP

Los Angeles. Kurz nach ihrem Sieg in einem Grapschprozess setzt US-Sängerin Taylor Swift ihr Versprechen um, Geld für Opfer sexueller Gewalt zu spenden. Die 27-Jährige sagte der von Schauspielerin Mariska Hargitay gegründeten Hilfsorganisation „Joyful Heart Foundation“ Geld zu. Hargitay bedankte sic

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.