Interview. Sofia Coppola (46), Regisseurin

Aus der Sicht der Frauen

Sofia Coppola liebt Filme mit ungewöhnlichen Frauen. Foto: AFP

Sofia Coppola liebt Filme mit ungewöhnlichen Frauen. Foto: AFP

Sofia Coppola spricht über ihren neuen Film und warum sie sich zu weiblichen Charakteren hingezogen fühlt.

München. (dpa) Frauen, die isoliert von der Außenwelt leben und in der Abgeschiedenheit mit widerstreitenden Gefühlen, Ängsten und Eifersucht konfrontiert sind: Ein Lieblingsthema der US-Regisseurin Sofia Coppola, das sie auch in ihrem neuen Film „Die Verführten“ aufgreift.

Ihr Film beruht auf einem

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.