Bregenz: Vernissage Essa, Trinka, Fasta, Gnüssa – Geschichten rund um die Ernährung

Wein, Most und Lustenauer Kost

Präsentierten Historisches: Martin Gunz (l.), Nicole Ohneberg, Katrin Netter und Andreas Brugger. FOTOS: FRANC

Präsentierten Historisches: Martin Gunz (l.), Nicole Ohneberg, Katrin Netter und Andreas Brugger. FOTOS: FRANC

Bregenz. Der Arbeitskreis der Vorarlberger Kommunalarchive ist ein Zusammenschluss von rund 40 Archiven. Ziel ist es, die Bedeutung der Kommunalarchive als Wissensspeicher für Gemeinden in einer breiten Öffentlichkeit zu verankern sowie den Informationsaustausch zwischen den Vorarlberger Archiven zu fördern.

Mit der diesjährigen Gruppenausstellung widmet sich der Arbeitskreis der Vorarlberger Kommunalarchive dem Thema „Essen und Trinken“. Die Themen sind vielfältig und reichen von eigenem Wein und Most, der Lustenauer Kost, den Hausschlachtungen, der Koch- und Haushaltungsschule, den Kontrollen in Gasthöfen und Läden, der Kochbuchautorin Fanny Ammann, der Großschlächterei Alexander Brero, dem Essen und den Notlagen in den 1930er-Jahren bis hin zur Verköstigung der Arbeiter beim Bau der Arlbergbahn. Nach der Begrüßung durch Katrin Netter (Bregenzerwald Archiv) und einführenden Worten von Andreas Brugger (Montafon Archiv), eröffnete Landesrätin Bernadette Mennel die Ausstellung im Landhaus. Diese ließen sich neben Brigitte Flinspach und Alt-Bgm. Reinhard Hagspiel (Kennelbach) auch Historikerin Barbara Motter, Dir. Kurt Engstler und Erika, Archivar Willi Rupp oder Lukas Schrott (Regio Bregenzerwald) nicht entgehen.

<p class="caption">Gut gelaunt: Chronisten Elisabeth Wicke und Johann Aberer.</p>

Gut gelaunt: Chronisten Elisabeth Wicke und Johann Aberer.

<p class="caption">Alt-Bürgermeister Karl Hueber und Sieglinde.</p>

Alt-Bürgermeister Karl Hueber und Sieglinde.

<p class="caption">Besucher-Duo: Grafiker Bertram Frei und Hermi.</p>

Besucher-Duo: Grafiker Bertram Frei und Hermi.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.