Wiener Life Ball ohne klassische Modeschau

Gery Keszler mit Conchita Wurst bei der Präsentation in Wien. apa

Gery Keszler mit Conchita Wurst bei der Präsentation in Wien. apa

Wien. Der Life Ball geht neue Wege. Das hat Organisator Gery Keszler bereits im Vorjahr bekanntgegeben. Details, wie sich das auf das Event im Wiener Rathaus am 10. Juni auswirken wird, hat er am Montag in Wien genannt: „Keine klassische Modeschau“ wird es mehr geben, dafür „eine Show, fast wie ein durchgehendes Musical“. Welche Promis der Show beiwohnen, verriet Keszler hingegen nicht. Immerhin werden aber Model Naomi Campell und die britische Sängerin Joss Stone, jeweils im Rahmen ihrer Charity-Tätigkeiten erwartet. Verraten wurde zuvor, wer den Life Ball moderieren wird, und es ist ein Gewinner-Duo: Conchita, Song-Contest-Siegerin, und „Dancing Stars“-Vorjahressiegerin Verena Scheitz führen durch den Abend. Ein Schwerpunkt ist die mit Starmodefotograf Peter Lindbergh umgesetzte Kampagne „Know your status“, die zur Teilnahme an HIV-Tests motivieren soll. Zwei Plakate, mit Kate Winslet und Uma Thurman, wurden gestern bereits präsentiert.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.