Zwei neue Alben von Popstar Prince im Juni

Prince starb im April 2016 an einer Überdosis Schmerzmittel. RTS

Prince starb im April 2016 an einer Überdosis Schmerzmittel. RTS

Los Angeles. Fans des im Vorjahr verstorbenen Popstars Prince erwartet in den kommenden Monaten neues Songmaterial: Das Label Warner Bros hat für 9. Juni nicht nur eine überarbeitete Version des Erfolgsalbums „Purple Rain“, an der der Musiker bis zuletzt gearbeitet haben soll, in Aussicht gestellt, sondern auch zwei Platten mit bisher unveröffentlichten Stücken.

Weiters kommen zwei Konzertfilme auf den Markt. Neu ist außerdem, dass ein Teil des Prince-Katalogs nun auf allen gängigen Streaming-Plattformen verfügbar ist. Diese Ankündigung lancierte das Label knapp vor den 59. Grammy Awards, bei denen der Künstler in der Nacht auf Montag ausgiebig von seinen Kollegen geehrt wurde.

Prince hatte stets durch recht ungewöhnliche Veröffentlichungsmethoden von sich reden gemacht und etwa 2015 seine Musik von allen Streaming-Plattformen mit Ausnahme von Tidal entfernt. Im Nachlass des Musikers dürften auch noch weitere Schätze schlummern. Erst letzte Woche war bekannt geworden, dass Universal sich die Rechte an umfangreichem Material gesichert hat, das Prince in seinen Studios hinterlassen hat.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.