Lobgesang auf den Scharlatan: Künstler Julian Schnabel wird 65

Große Formate und ein ausladendes Ego wurden Julian Schnabel nachgesagt.

New York. „Ja durchaus, ich kann malen. Das ist eine Sache, die ich kann.“ Vielleicht nicht alle Kunstkritiker würden Julian Schnabel zustimmen, wenn sie auf seine mehr als 2000 teils exzessiven Gemälde und Installationen der letzten 35 Jahre zurückblicken. Mit überwältigenden Superlativen auf Leinw

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.