Nach dem Überfall folgt das Schweigen im Netz

Auf den Twitter- und Instagram-Kanälen von Kim Kardashian gibt es erstmals keine Posts.

New York. Kim Kardashian West (35) hat vorerst Schluss gemacht mit den sozialen Netzwerken. Stunden nach ihrer Angst einflößenden Begegnung in einer Privatwohnung in Paris stehen ihre Twitter- und Instagram-Kanäle still. Auch Kim Kardashians Verwandte – ihre Schwestern, ihre Mutter und andere – hüll

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.