Götzis: Vernissage ,,Fensterblicke“

Besondere Art des Welt-Anschauens

Erich Manser (l.), Regina Dünser und Günther Tschohl.
Erich Manser (l.), Regina Dünser und Günther Tschohl.

Götzis. „Manchmal geht mir einfach das Herz auf“, erklärte Regina Dünser bei der Eröffnung der ersten Ausstellung mit fotografisch festgehaltenen Blicken aus Fenstern von Gebäuden oder Verkehrsmitteln wie Bahn und Flieger. Die auch an Projektmanagement interessierte Fachkraft im Gesundheitswesen ist seit einigen Jahren auf den Rollstuhl angewiesen und kann so ein Stück weit an den Reiseerfahrungen von Bekannten und Freunden teilhaben. Im Götzner Kulturcafé „Schrödingers Katze“, wo am zweiten Jahrestag die erste Vernissage auch für das Wirtepaar Jan Martin Brandner und Serife Tanriöver stattfand, hielt Erich Manser (WAMCO) die Rede. Er verwies auf die „Fensterblicke“-Homepage und das seit 2008 laufende Dünser-Projekt „Lebensbücher“. Die „Fensterblickerin“ selber bedankte sich bei der stattlichen Gästeschar fürs Kommen und bei Bilderlieferanten wie Hermelinde und Ulla Kresser. Andreas Röhrich oder Günther Tschohl für ihre Beiträge. Weiters bei den Sponsoren Angelika Bertel (Änderungsschneiderei), Said Ramic (Atlantis Wohnbau), Küchenspezialist Karl Müller, den Alpinistenausrüstern Isabella und Wolfgang Loacker oder Rainer Marte für die Unterstützung.

Ulla und ihre Mutter Hermelinde Kresser.
Ulla und ihre Mutter Hermelinde Kresser.
Andreas Röhrich und seine Schwester Karin.
Andreas Röhrich und seine Schwester Karin.
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.