Interview. Patrice Leconte (67), französischer Regisseur

„Viele Projekte im Kopf“

Patrice Leconte (r.) mit Hauptdarsteller Christian Clavier, der mit seiner Rolle in „Monsieur Claude und seine Töchter“ Erfolge feierte. Foto: EPA
Patrice Leconte (r.) mit Hauptdarsteller Christian Clavier, der mit seiner Rolle in „Monsieur Claude und seine Töchter“ Erfolge feierte. Foto: EPA

Regisseur Patrice Leconte wechselt mit dem Film „Nur eine Stunde Ruhe!“ das Genre.

Paris. Nach Meisterwerken wie „Der Mann der Friseuse“ oder „Die Verlobung des Monsieur Hire“ kommt der 67-Jährige nun mit der Screwballcomedy „Nur eine Stunde Ruhe“ ins Kino. Der Regisseur im Interview.

Sie nehmen sich für gewöhnlich in Ihren Filmen viel Zeit für die Charaktere. Insofern ist eine Scr

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.