Britische Filmpreise: „Boyhood“ sahnte ab

Die Schauspieler und Macher der Filmsaga „Boyhood“ posieren mit ihren Baftas für die Kameras. Foto: AP
Die Schauspieler und Macher der Filmsaga „Boyhood“ posieren mit ihren Baftas für die Kameras. Foto: AP

„Boyhood“ von Richard Linklater ist der große Gewinner bei den britischen Filmpreisen.

London. Die Saga „Boyhood“ über das Erwachsenwerden gewann am Sonntagabend nicht nur in der Königskategorie „Bester Film“, sondern stellte mit Richard Linklater auch den besten Regisseur. Das US-Drama war über den Zeitraum von zwölf Jahren entstanden. Zudem wurde Schauspielerin Patricia Arquette für

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.