Eigene Lieder als Antidepressiva

Mannheim. Der ehemalige Frankie-goes-to-Hollywood-Sänger Holly Johnson (54) nutzt seine eigenen Lieder als Antidepressiva. „Ich schreibe oft Songs, um eine düstere Stimmung in eine positive zu transformieren“, sagte der Brite dem „Mannheimer Morgen“ (Mittwoch).

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.