Raacke kritisiert deutsches TV

Berlin. Nach Ansicht von Schauspieler Dominic Raacke („Tatort“) könnte der
Start des US-Online-Videodienstes „Netflix“ das deutsche Fernsehen wachrütteln. Schauspieler, Autoren und Produzenten seien gelangweilt „von einer Krimi-Monokultur und altbackenen Serienformaten“, so der 55-Jährige.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.