Katherine Heigl verklagt Drogeriekette

Los Angeles. Schauspielerin Katherine Heigl (35) hat eine amerikanische Drogeriemarktkette verklagt, die mit einem Paparazzi-Foto von ihr geworben hat. Heigl habe die Klage auf sechs Millionen Dollar (4,35 Mill. Euro) bei einem Zivilgericht in New York eingereicht, sagte eine Sprecherin der Schauspielerin („Grey’s Anatomy“).

Heigl sei im März während eines TV-Drehs vor einer Filiale von Duane Reade in New York fotografiert worden. Die Kette habe daraufhin via Twitter und Facebook

mit dem Foto

dafür geworben, dort einzukaufen. Auf eine erste Abmahnung habe die Kette nicht reagiert.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.