Spaniens Königstochter lässt sich vernehmen

Madrid. Der Vorwurf der Geldwäsche und des Steuerbetrugs wiegt schwer. Doch die spanische Königstochter Cristina akzeptiert die Vor-
ladung der Justiz und wird sich auf Mallorca als Verdächtige vernehmen lassen.
Zum ersten Mal in der Geschichte der spanischen Monarchie wird ein Mitglied des Königshau

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.