Verfügung gegen Stalker

Los Angeles. Sängerin Rihanna konnte jetzt eine einstweilige Verfügung gegen einen Stalker erwirken. Im letzten Monat hatte der besessene Fan versucht, in das Haus der Sängerin einzubrechen. Nun entschied ein Gericht, dass der Mann zukünftig einen Mindestabstand von 90 Metern zu der Barbados-Schönhe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.