Andelsbuch: Handwerkskultur als Thema

„Handwerk + Form“ als Renner beim Publikum

von Anton Walser
Bürgermeister Bernhard Kleber (l.) mit Kulturlandesrätin Andrea Kaufmann sowie Renate Breuß und Anton Kaufmann. Fotos: AME
Bürgermeister Bernhard Kleber (l.) mit Kulturlandesrätin Andrea Kaufmann sowie Renate Breuß und Anton Kaufmann. Fotos: AME

ANDELSBUCH. Beim Festabend zum Abschluss des zehnten Wettbewerbs „Handwerk + Form“ wies Juryvorsitzende Sandra Hofmeister auf den hohen Stellenwert hin, den Bregenzerwälder Handwerkskultur bei Architekten in Europa besitzt. Zusammen mit „Werkraum“-Geschäftsführer Anton Kaufmann und Peter Fink überreichte Hofmeister die Hauptpreise an Walter Felder (Entwurf), Claus Schwarzmann (Fenster und Türen aus Holz) sowie Metall- und Glasbauer Rudolf Meier (Fenster mit Klappläden); zudem an Polsterer Johannes Mohr für den aus Resten hergestellten Teppich „Moonwalk“ sowie Ueli Frischknecht (Entwurf) und Markus Flatz (Tischlerei Mohr) für ihren „Stecktisch“. Weiters unter den Gästen: Nationalrätin Anna Franz, Abgeordneter Josef Moosbrugger sowie
Regio-Obmann Toni Wirth und „Witus“-Geschäftsführerin Margit Bilgeri.

Jurychefin Sandra Hofmeister (l.) mit Moderatorin Ingrid Adamer.
Jurychefin Sandra Hofmeister (l.) mit Moderatorin Ingrid Adamer.
Gertraud Mohr (l.) mit Michael Kaufmann und Elisabeth Mohr.
Gertraud Mohr (l.) mit Michael Kaufmann und Elisabeth Mohr.
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.