Streit um Anwaltshonorar

Jörg Kachelmann fordert 37.500 Euro Honorar von seinem ehemaligen Strafverteidiger zurück.
Jörg Kachelmann fordert 37.500 Euro Honorar von seinem ehemaligen Strafverteidiger zurück.

Köln. Jörg Kachelmann und sein früherer Strafverteidiger Reinhard Birkenstock streiten um das Honorar. Kachelmann hatte Birkenstock im Vergewaltigungsprozess überraschend entlassen. Laut „Bild“ fordert der Moderator nun rd. 37.500 Euro Honorar zurück, das Birkenstock über die vereinbarten 250.000 Eu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.