Hüter des Mateschitz-Lebenswerks

Mark Mateschitz erbt den 49-Prozent Anteil seines Vater Dietrich und zieht sich aus dem Management zurück und konzentriert sich auf seine Rolle als Gesellschafter.  APA

Mark Mateschitz erbt den 49-Prozent Anteil seines Vater Dietrich und zieht sich aus dem Management zurück und konzentriert sich auf seine Rolle als Gesellschafter.  APA

Nach den Spekulationen um die Führung des österreichischen Getränkeriesen Red Bull herrscht jetzt Klarheit.

Fuschl, Bludenz Laut Red Bull werden die Manager Franz Watzlawick (CEO Beverage Business), Alexander Kirchmayr (CFO) und Oliver Mintzlaff (CEO Corporate Projects und Investments) die Geschäfte von Red Bull führen. Unterstützt werden sie von den Red-Bull-Urgesteinen, dem Bludenzer Manager Roland Conc

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.