Börsenkommentar Christoph Flatz

Von Sommerloch keine Spur

Dornbirn Nach wie vor beschäftigen die hohe Inflation und der Ukraine-Krieg die Märkte. Beinahe täglich haben Anleger neue Entwicklungen oder Wirtschaftszahlen zu verdauen. Vom viel zitierten Sommerloch kann an den Börsen somit keine Rede sein.

Einerseits ist es die Angst vor einer drohenden Rezessio

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.